GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Thema: Recht

Das Eisenbahn-Bundesamt setzt Fahrgastrechte durch

Eine Reise, ob per Bahn, Schiff, Flugzeug oder Bus, kann noch so gut geplant sein, es kann immer Probleme und damit Anlass zur Beschwerde geben. Fahrgäste haben in diesem Zusammenhang verschiedene Rechte.

Die Europäische Kommission hat mit den europäischen Fahrgastrechteverordnungen einige Grundregeln dazu aufgestellt. In ihnen werden etwa die Voraussetzungen, unter denen einzelne Reisende ihre Ansprüche geltend machen können, geregelt.

Symbolbild Verkehrsträger Schiff, Zug und Bus auf Weltkarte Das EBA ist die Nationale Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte im Eisenbahn-, Schiffs- und Busverkehr. Quelle: sveta / Fotolia.com

Jeder Mitgliedstaat der EU hat mindestens eine Durchsetzungsstelle benannt, die dafür sorgt, dass die gesetzlichen Ansprüche der Reisenden gewahrt werden. Hierzulande sorgt u.a. das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) dafür, dass Reisende zu ihrem Recht kommen. Es ist zuständig zur Durchsetzung der Fahrgastrechte in den Bereichen

  • Eisenbahnverkehr
  • Schiffsverkehr
  • Busverkehr

Sollte es daher auf Ihrer Reise mit der Bahn, mit dem Schiff oder im Fernbus Anlass zu einer Beschwerde gegeben haben und das Verkehrsunternehmen hat darauf nicht zufrieden stellend oder überhaupt nicht geantwortet, können Sie sich an das EBA wenden.

Das EBA prüft zunächst den Sachverhalt. Wenn Ihre Beschwerde berechtigt ist, führt das EBA ein Verwaltungsverfahren durch, um das Unternehmen zur Einhaltung seiner Verpflichtungen zu bewegen, damit Ihre Fahrgastrechte gewahrt bleiben (z.B. Zahlung eines Entschädigungs- oder Erstattungsbetrags).

So erreichen Sie das Eisenbahn-Bundesamt

Sie erreichen das Eisenbahn-Bundesamt schriftlich unter folgender Anschrift:

Eisenbahn-Bundesamt
Heinemannstraße 6
53175 Bonn
E-Mail: fahrgastrechte@eba.bund.de

Bürger-Hotline "Fahrgastrechte"

Auch steht Ihnen das Bürgertelefon Fahrgastrechte Montag bis Freitag – außer an Feiertagen im Land NRW – von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter folgender Rufnummer zur Verfügung:

Telefon: +49 228 30795-400
Telefax: +49 228 30795-499

Beschwerdeformular

Wenn Sie eine Beschwerde einreichen, füllen Sie bitte das bereitgestellte Beschwerdeformular für Bahn bzw. Schiff oder Bus so weit wie Ihnen möglich aus. Senden Sie es anschließend zusammen mit einer Kopie der Fahrkarte und eventuell weiteren relevanten Dokumenten an obige Adresse. Bitte beachten Sie, dass die Prüfung Ihrer Beschwerde etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, da wir dem betroffenen Unternehmen Gelegenheit zur Stellungnahme geben.

Weitere Stellen

Haben Sie Fragen zu Ihren Rechten als Fluggast? Wenden Sie sich bitte an das Luftfahrt-Bundesamt.

Zu den Beschwerdeformularen

Zur Webseite "Passagierrechte" der Europäischen Union

Zum Luftfahrt-Bundesamt