GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Thema: Recht, Urteile, Meldung vom: 25.01.2007

OVG Münster 20 D 87/04.AK

Strecke Düren - Jülich muss an Strecke Köln - Aachen angebunden bleiben. EBA trifft Entscheidung im Planfeststellungsverfahren unter Berücksichtigung des subjektiven Verkehrsbedürfnisses.

Strecke Düren - Jülich muss an Strecke Köln - Aachen angebunden bleiben.

Am 25.01.2007 hat das Oberverwaltungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen in Münster entschieden, dass das EBA der DB Netz AG zu Recht die beantragte Änderung des festgestellten Plans für den Bahnhof Düren abgelehnt hat. Damit muss die DB Netz AG weiterhin für eine Anbindung der Strecke Düren - Jülich an die Hauptstrecke Köln - Aachen sorgen.

Das Gericht hat im Übrigen auch ausgeführt, dass das EBA seine Entscheidungen im Planfeststellungsverfahren - wie hier geschehen - unter Berücksichtigung des subjektiven Verkehrsbedürfnisses zu treffen hat.