GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 09 / 2014 vom: 11.03.2014, Thema: Triebfahrzeugführer

Neue Fachmitteilung zum Abkommen zwischen der dänischen Aufsichtsbehörde und dem Eisenbahn-Bundesamt über die gegenseitige Anerkennung von Triebfahrzeugführern

In Abstimmung mit der dänischen Aufsichtsbehörde wurde unsere diesbezügliche Fachmitteilung vom 11.02.2014 konkretisiert:

Führerscheine gemäß Eisenbahnfahrzeug-Führerschein-Richtlinie (VDV-Schrift 753) von Triebfahrzeugführern deutscher Eisenbahnverkehrsunternehmen, die vor dem 29. Oktober 2011 ausgestellt worden sind, behalten gemäß § 21 Abs. 2 Triebfahrzeugführerscheinverordnung (TfV) ihre Gültigkeit bis zum 29. Oktober 2018 für den Verkehr in Dänemark entsprechend dem „Abkommen zwischen der Trafikstyrelsen (TS) und dem Eisenbahn-Bundesamt (EBA) über die gegenseitige Anerkennung der körperlichen und psychischen Tauglichkeit sowie der grundlegenden Kompetenzanforderungen an Triebfahrzeugführer“ vom 29.04./11.05.2009.

Alle anderen Triebfahrzeugführer deutscher Eisenbahnverkehrsunternehmen, die im grenzüberschreitenden Verkehr bzw. in Kabotageverkehren tätig sind, müssen nach Mitteilung der dänischen Aufsichtsbehörde eine EU-Fahrberechtigung (Triebfahrzeugführerschein mit Zusatzbescheinigung für Dänemark) besitzen.

Triebfahrzeugführer dänischer Eisenbahnverkehrsunternehmen müssen seit dem 15. Februar 2014 eine EU - Fahrerlaubnis besitzen; die dänische nationale Triebfahrzeugführerlizenz ist nach diesem Datum ungültig.