GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 23 / 2014 vom: 24.09.2014, Thema: Fahrzeuge

Anpassung verschiedener Checklisten für die Fahrzeugzulassung

Der Lenkungskreis Fahrzeuge hat beschlossen, die Checklisten der Fachgebiete Fahrtechnik, Radsatz/Radsatzlager, Bremseinrichtung, Umweltschutz und Fügetechnik redaktionell und strukturell anzupassen. Gleichzeitig wurden auf Wunsch des Sektors bei den Kernfachgebieten Fahrtechnik, Radsatz und Bremse ergänzende Hinweise zur Nachweisführung aufgenommen. Inhaltliche Änderungen in Bezug auf die technischen Anforderungen sind damit nicht verbunden.

In den Kernfachgebieten sind dem Eisenbahn-Bundesamt (EBA) als Zulassungsbehörde Nachweise vorzulegen – im konventionellen Zulassungsverfahren wie auch bei Anwendung des neugestalteten Verfahrens nach dem Memorandum of Understanding (MoU) vom Juni 2013. Die Nachweisführung ist ab sofort grundsätzlich nach den überarbeiteten Checklisten zu strukturieren. Bei Verfahren, die bereits weit fortgeschritten sind, kann der Antragsteller mit dem EBA Abweichungen vereinbaren.

Der Lenkungskreis Fahrzeuge besteht aus Vertretern des EBA, des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), der Benannten Stelle Interoperabilität (EBC), der Verbände des Eisenbahnsektors (VDV, VDB, VPI), der Deutschen Bahn AG und der Bundesnetzagentur. Als nationales Steuerungsgremium berät er über fahrzeugtechnische Angelegenheiten.

Zu den Checklisten: