GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 31 / 2015 vom: 11.12.2015, Thema: Europa

Informationen zur Technischen Spezifikation für die Interoperabilität zu Telematikanwendungen für den Güterverkehr (TSI TAF)


Die TSI TAF richtet sich an den Eisenbahnsektor und regelt den elektronischen Datenaustausch im Eisenbahngüterverkehr. Am 02./03.03.2016 wird eine Informationsveranstaltung stattfinden.

Verordnung (EU) Nr. 1305/2014 über technische Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) zu Telematikanwendungen für den Eisenbahngüterverkehr (Telematic Applications for freight, TAF) ist seit Anfang 2015 in Kraft und ersetzt die ursprüngliche Fassung der TSI TAF als Verordnung (EU) Nr. 62/2006. Die TSI TAF definiert Anforderungen und Datenformate für den elektronischen Informationsaustausch im Eisenbahngüterverkehr. Sie richtet sich in erster Linie an Betreiber von Eisenbahninfrastruktur, Eisenbahnverkehrsunternehmen und Halter von Eisenbahnfahrzeugen. Die Regelungen zum Datenaustausch sind aber grundsätzlich für alle am Eisenbahngüterverkehr Beteiligten von Interesse, darunter auch Betreiber von Terminals des kombinierten Verkehrs oder Endkunden des Güterverkehrs (Absender und Empfänger).

Die Umsetzung der Anforderungen der TSI TAF erfolgt zeitlich gestaffelt auf Basis eines Umsetzungsplans, der auf europäischer Ebene vereinbart wurde. Vertreter des Eisenbahnsektors haben auf europäischer Ebene einen Internetauftritt mit Informationen zur TSI TAF eingerichtet. Dort kann auch der Umsetzungsplan, der sogenannte TAF TSI Masterplan 2013, eingesehen werden. Link zur Website:
http://taf-jsg.info/

Für die Belange der TSI TAF nimmt die DB Netz AG im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur die Funktion der nationalen Anlaufstelle nach Artikel 5 der TSI TAF wahr. Die nationale Anlaufstelle soll die Akteure des Bahnsektors in Deutschland über die Inhalte der TSI TAF und die aus der TSI TAF resultierenden Verpflichtungen informieren. Ihre Aufgabe ist außerdem, den Informationsaustausch im Bahnsektor zu fördern und die Akteure bei Fragen zur Umsetzung der TSI TAF zu unterstützen. In diesem Zusammenhang wird die DB Netz AG auch die nationale Koordination von Referenzdaten für die Codierung von Standorten übernehmen. Zur Unterstützung bei der Wahrnehmung der vorgenannten Aufgaben wird die DB Netz AG als nationale Anlaufstelle eine Kontaktgruppe (Spiegelgruppe) mit nationalen Vertretern des Eisenbahnsektors einrichten.

Das Eisenbahn-Bundesamt plant gemeinsam mit den nationalen Anlaufstellen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und der Niederlande eine Informationsveranstaltung zum Thema TSI TAF am 02./03.03.2016 in Bonn, siehe hierzu beigefügtes Schreiben.

Kontakt zur nationalen Anlaufstelle TSI TAF:
DB Netz AG, Herr Robin Glotzbach
Telefon +49 69 265 31946
E-Mail NCP-DE-TSITAF@deutschebahn.com

Weitere Informationen im Schreiben der nationalen Anlaufstelle