GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 03 / 2008 vom: 31.07.2008, Thema: Fahrzeuge

Meldepflicht für Bestandsfahrzeuge

Das Eisenbahn-Bundesamt weist erneut darauf hin, dass gemäß § 20 (3) TEIV bereits in Betrieb befindliche Fahrzeuge dem EBA bis zum 1. August 2008 zu melden sind.

Nationales Fahrzeugeinstellungsregister im EBA

Bestandsaufnahme

Nach § 20 Abs.3 TEIV hat bis zum 01.08.2008 eine Bestandsmeldung der im Betrieb befindlichen Eisenbahnfahrzeuge durch die Eisenbahnen und Halter an das EBA zu erfolgen.

Format

Dazu hat das EBA ein elektronisches Format zur Übermittlung der geforderten Angaben an das NVR erstellt. Dieses Format basiert auf einer XML-Spezifikation und ist üblicher Standard für den Datenaustausch zwischen Computersystemen. Beim nationalen Fahrzeugeinstellungsregister handelt es sich um ein elektronisches Informationssystem der jeweiligen nationalen Sicherheitsbehörde.

Zur Beschreibung des Formates wurde eine XML-Schema-Definition (siehe Fahrzeugregister_Bestandsmeldung.xsd) erstellt, in der alle Strukturelemente aufgeführt sind. Das Format gilt für alle Fahrzeugarten. Die Elemente sind in der beiliegenden Tabelle (siehe Attributliste_Bestandsuebernahme_Fahrzeuge.pdf) näher erläutert. Beachten Sie bitte die Hinweise in der Spalte „Bemerkungen“! Das beigefügte Beispiel eines XML-Dokumentes zeigt den konkreten Aufbau einer Meldung (siehe Beispielmeldung_eines_Gueterwagens.xml).

Wie bereits angekündigt wollen wir kleineren Eisenbahnunternehmen und Haltern die manuelle Erstellung einer Bestandsmeldung für einen begrenzten Umfang von Bestandsmeldungen ermöglichen. Die manuelle Erstellung ist nur möglich, wenn keine Zulassung für mehrere Länder gegeben ist oder das Fahrzeug nicht mehreren Eigentümern gehört oder mehrere Restriktionen vorhanden sind. Bei Bedarf zur manuellen Bestandmeldung wenden Sie sich bitte an die folgende Emailadresse unter der Angabe Ihrer Fahrzeughalterkennung, Information über den Halter inkl. eines Ansprechpartners sowie der ungefähren Anzahl von Fahrzeugen (Anzahl Triebfahrzeuge, Anzahl Güterwagen, Anzahl Reisezugwagen):

fahrzeugeinstellungsregister@eba.bund.de

Eine andere Form der Bestandsmeldung an das EBA ist nicht möglich!

Ablauf

Ein Überblick über den Ablauf der Bestandsaufnahme (siehe beigefügte Datei Überblick_Bestandsaufnahme.pdf) veranschaulicht, welche Fahrzeuge in das Register aufgenommen werden und wie der Ablauf einer Bestandsmeldung gestaltet ist.

Vom Halter bzw. der Eisenbahn wird eine elektronische Meldung erstellt und auf einem Datenträger (CD/DVD) an das Eisenbahn-Bundesamt gesandt. Die Meldungen werden durch das Eisenbahn-Bundesamt geprüft und gegebenenfalls Fehler zur Korrektur an den Bestandsmelder rückgemeldet. Fahrzeuge ohne eine 12-stellige Fahrzeugnummer bzw. mit einer Nummer, die nicht von der DR/DB/DB AG/EBA vergeben worden ist, erhalten im Rahmen der Bestandsaufnahme eine neue Fahrzeugnummer vom Eisenbahn-Bundesamt, damit die europaweite Eindeutigkeit sichergestellt werden kann. Nach der Aufnahme in das Register wird vom Eisenbahn-Bundesamt ein Sach- und Kostenbescheid erstellt.

Es ist ab sofort möglich, entsprechende Bestandsmeldungen an das EBA zu senden. Bitte senden Sie die Meldungen inkl. des Datenträgers per Post an:

Eisenbahn-Bundesamt
Referat 31/Fahrzeugeinstellungsregister
Vorgebirgsstraße 49
53119 Bonn

Rückfragen zur Bestandsaufnahme (E-Mailbetreff: „Bestandsaufnahme“) als auch zum nationalen Fahrzeugeinstellungsregister können per E-Mail an die Adresse fahrzeugeinstellungsregister@eba.bund.de gestellt werden.

Zusätzlich wird nochmals auf die Verordnung über die Interoperabilität des transeuropäischen Eisenbahnsystems (Transeuropäische-Eisenbahn-Interoperabilitätsverordnung – ) und auf die Entscheidung der europäischen Kommission vom 9. November 2007 verwiesen.

Zusatzinformation

Sie benötigen zur Bestandsmeldung eine Fahrzeughalterkennung - klicken Sie bitte hier.

Derzeit ist es für deutsche Halter noch möglich, gebührenfrei über das EBA eine Fahrzeughalterkennung (=Vehicle keeper marking (VKM)) bei der ERA zu beantragen. - klicken Sie bitte hier.

Dateien

Bitte Dateien mit Klick auf rechter Maustaste „Ziel speichern unter …“ auf dem lokalen Rechner ablegen und öffnen.

Betrachten der Dateien Fahrzeugregister_Bestandsmeldung.xsd und Beispielmeldung_eines_Gueterwagens.xml: Verwendung eines passenden XML/XSD Editors bzw. beliebiger Texteditor.