GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 24 / 2010 vom: 27.08.2010, Thema: Fahrzeuge

Regelungen für die brandschutztechnische Beurteilung von Eisenbahn-Fahrzeugen in Deutschland

Seit dem 01.08.2010 gelten die aktualisierten „Regelungen für die brandschutztechnische Beurteilung von Eisenbahn-Fahrzeugen in Deutschland“ und ersetzen die „Regelungen für die brandschutztechnische Beurteilung von Schienenfahrzeugen im Rahmen der Abnahme nach § 32 EBO“ vom 01.06.2006.

Sie können die neuen und die alten Regelungen auf der EBA Internetseite Infothek/Fahrzeuge/Fahrzeugtechnik/Brandschutz finden.

Für Fahrzeuge, die gemäß der Technischen Spezifikationen Interoperabilität (TSI) von Benannten Stellen im Rahmen der europäischen Zertifizierung eine brandschutztechnische Beurteilung bekommen, sind keine weiteren Nachweise notwendig.
Andersherum betrachtet bedeutet dieses, dass das neue Dokument bis zur Inkraftsetzung der EN 45545 die neue Zulassungsgrundlage in Deutschland für die Fahrzeuge ist, die nicht oder unter Ausnahmen von der TSI SRT bzw. TSI HS RST behandelt werden.

Der EBA/VDB/DB/VDV Lenkungskreis Fahrzeuge hat die entsprechende Veröffentlichung der in der AdHoc Gruppe Brandschutz erarbeiteten Dokumente freigegeben.