GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 26 / 2009 vom: 23.12.2009, Thema: Bahnbetrieb

EBA erlässt neu gefasste Allgemeinverfügung zur "Dokumentation der Historie und Instandhaltung von Güterwagenradsätzen"

Das EBA hat am 23.12.2009 eine Neufassung der Allgemeinverfügung zur "Dokumentation der Historie und Instandhaltung von Güterwagenradsätzen" erlassen. Sie richtet sich an alle der Aufsicht des EBA unterfallenden Eisenbahnunternehmen, die Güterwagen in ihrem eigenen Fahrzeugbestand haben. Die Allgemeinverfügung ersetzt die bereits am 25.11.2009 erlassene gleichartige Verfügung; sie enthält nun wesentliche Klarstellungen zum Adressatenkreis und zu den einzelnen Regelungen. Es wird angeordnet, dass wichtige Daten zur Historie, zur Verwendung und zur Instandhaltung von Güterwagenradsätzen zu erheben und auf Verlangen der Aufsichtsbehörde vorzulegen sind.

Das EBA hatte in Aufarbeitung des schweren Explosionsunglücks im italienischen Viareggio und nach den bekannten Mängelfeststellungen des EBA an rund 4000 Güterwagenradsätzen festgestellt, dass über die "Vita" des verwendeten Rollmaterials bislang nur wenig Daten zur Verfügung stehen. So sind zwar baugleiche Güterwagenradsätze bzw. Radsatzwellen generell frei tauschbar. Um aber zukünftig gefährliche Ereignisse zu vermeiden müssen Fahrzeughalter und Behörden mehr über das "Vorleben" der Radsatzelemente und über etwaige Beeinträchtigungen der Belastbarkeit und Betriebsfestigkeit des Materials wissen. Es ist daher erforderlich, dass die Fahrzeughalter zur regelmäßigen Datenerhebung in diesem Bereich verpflichtet werden.