GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Fachmitteilung 32 / 2013 vom: 09.10.2013, Thema: Fahrzeuge

Bekanntgabe 04 - AK EMV "Ergänzende Regelungen zur Kompatibilität mit Systemen der Gleisfreimeldung"

Verbesserte Regelungen zur Elektromagnetischen Verträglichkeit von Schienenfahrzeugen in Kraft

Der Lenkungskreis Fahrzeuge hat "Ergänzende Regelungen zur Kompatibilität mit Systemen der Gleisfreimeldung“ als Bekanntgabe 04 - AK EMV mit Datum vom 25.09.2013 in Kraft gesetzt.

Mit Überarbeitung der TSI CCS wurden die bisher dort definierten „specific cases“ für Deutschland nicht mehr weiter geführt. In der aktuellen Version der TSI CCS sind somit für Deutschland für die Belange der Gleisfreimeldung keine „specific cases“ mehr vorhanden. Weiterhin erforderliche Regelungen bedürfen daher einer Hinterlegung in Form von nationalen Regelungen.
Dies erfolgt mit der Bekanntgabe 04 – AK EMV, die diese verbindlichen Regelungen für die Kompatibilität von Fahrzeugen mit den Anlagen der Gleisfreimeldungen aufführt.

Im Lenkungskreis Fahrzeuge kommen Vertreter der Eisenbahnverbände (VDV, VDB, VPI), der Deutschen Bahn AG, der Bundesnetzagentur, des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, des EBA und der EBC zusammen, um als nationales Steuerungsgremium über fahrzeugtechnische Angelegenheiten (auch an den Schnittstellen Fahrzeug/Infrastruktur sowie Fahrzeug/Eisenbahnbetrieb) zu beraten.

Publikationen