GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Entwicklung von Testfällen für ERTMS

EBA-Forschungsbericht 2019-03, März 2019, 57 Seiten, PDF, ca. 1,0 MB

Entwicklung von Testfällen für ERTMS
Unterstützung der Zulassungs- und IBG Verfahren, der Bau- und Eisenbahnaufsicht sowie des Konzeptes der gegenseitigen Anerkennung und der Fortschreibung der TSI ZZS

Die Einführung von ERTMS (ETCS und GSM-R) ist ein wichtiges Element der Neuorganisation des europäischen Eisenbahnsektors. Die europäischen technischen Spezifikationen für ETCS verfolgen das Ziel der Teilharmonisierung. Es sollen nur die Bereiche standardisiert werden, die für die Interoperabilität des Eisenbahnsystems benötigt werden. Zur Sicherstellung der sicheren Funktion des Systems sind also nationale Ergänzungen zwingend notwendig, die definiert, umgesetzt und geprüft werden müssen. Ein wesentlicher Bestandteil des Nachweises der sicheren Funktion sind Tests.

Im durchgeführten Forschungsprojekt wurde eine vollständige, generische betriebliche Beschreibung des Systems Eisenbahn (Übersicht fahrdienstlicher Betriebsfälle) entwickelt und anschließend auf die Zugbeeinflussungssysteme ETCS Level 2 und ESG übertragen. Anschließend konnte ein Testfallkatalog mit über 2500 Tests erstellt werden, der für den praktischen Einsatz (z. B. für Abnahme- oder Inbetriebnahmetests) geeignet ist. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Testfallkataloges ist erforderlich.

Downloads