Eisenbahn-Bundesamt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Thema: Projekte

SWS-PowerBox®

Transport von temperaturgeführten Gütern auf der Schiene mit Hilfe einer SWS-PowerBox®

Projektbeschreibung

Der Transport von temperaturgeführten Produkten erfolgt fast ausschließlich auf Seeschiffen, Binnenschiffen und LKW. Dabei erfolgt die Stromversorgung der Kühlaggregate durch Dieselaggregate. Auf der Schiene steht auf dem Güterwagen derzeit keine Stromversorgung für die Kühlaggregate zur Verfügung. Daher findet derzeit kein Transport von gekühlten Gütern auf die Schiene statt. Ziel ist die Verlagerung des Transports von temperaturgeführten Produkten von der Straße auf die Schiene.

Die Nachfrage der Kunden zur Stromversorgung von Kühlcontainern und Kühl-Sattelaufliegern während des Transports auf der Schiene steigt stetig. Zur Erfüllung dieser Anforderung wurde die SWS-PowerBox® entwickelt. Die SWS-PowerBox® ist ein autonomes und mobiles Stromsystem für die Stromversorgung von Containertragwagen und Doppeltaschenwagen. Das System ist bereits entwickelt und wurde im Sommer 2021 an drei Wagen der VTG in Zusammenarbeit mit Kunden erprobt.

Die Interoperabilität, also der Einsatz der SWS-PowerBox® in ganz Europa, ist durch die Konstruktion gewährleistet. Langfristig sieht VTG das Potential, 2.000 bis 3.000 Wagen mit SWS-PowerBox® in Europa auszurüsten. Jeder Güterwagentransport vermeidet dann je zwei LKW-Fahrten. Auch Wettbewerber können zukünftig die PowerBox® von SWS erwerben und ihre Wagen entsprechend ausrüsten.

Steckdose am Wagenende Steckdose am Wagenende

SWS-PowerBox® mit Steckdosen SWS-PowerBox® mit Steckdosen

SWS-PowerBox® auf einem Doppeltaschenwagen SWS-PowerBox® auf einem Doppeltaschenwagen

Projektziele

Das Gesamtziel dieses Projektes ist die Markteinführung der SWS-PowerBox® zu wettbewerbsfähigen Preisen und der Einsatz in mehreren Zügen. Insgesamt plant VTG mit 100 SWS-PowerBoxen®, aufgeteilt auf 15 Monate und verschiedene Wagentypen.

Projektbeteiligte

  • VTG Deutschland GmbH

Projektlaufzeit

01.01.2022 – 31.03.2023

Konsortialführer/ Projektleitung

Ansprechpartner

VTG Deutschland GmbH
Frau Josefine Obendorf
Nagelsweg 34, 20097 Hamburg
+49 40 2354- 2398
Josefine.obendorf@vtg.com