Eisenbahn-Bundesamt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Thema: Projekte

Markteinführung des innovativen modularen Güterwagens m²

Projektbeschreibung

Der multifunktionale und modulare Güterwagen m² ist eine neue und innovative Technologie für den Güterwagen der Zukunft, die nach der bereits beantragten Zulassung in den Markt als erste Kleinserie eingeführt werden soll.

Die heutigen Güterwagenflotten sind geprägt durch eine große Diversifizierung des Wagenparks, mit vielen unterschiedlichen Bauarten und mangelnder Flexibilität hinsichtlich des Einsatzes und der Verwendung. So werden Wagen für den Transport bestimmter Güter für einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten beschafft und es besteht im Lebenszyklus keine Möglichkeit, den Einsatzzweck zu verändern. Die ausgeprägte Spezialisierung der heutigen Güterwagenbeschaffung führt zu einem erhöhten Risiko von Fehlinvestitionen über den langen Lebenszyklus der Fahrzeuge.

Der m²-Güterwagen basiert auf einem Untergestell als variable Plattform mit veränderbarer Länge. Darauf können die verschiedensten Behälter zum Transport unterschiedlicher Güter montiert werden. Dieses innovative Konzept eines multifunktionalen und modularen Güterwagens ermöglicht eine flexible Nutzung durch Kombination aus wirtschaftlichem Baukastenprinzip (modular) und einer vielseitig einsetzbaren Verwendung (multifunktional).

Der multifunktionale und modulare Güterwagen (m²) basiert auf einem Untergestell als variable Plattform mit veränderbarer Länge Der multifunktionale und modulare Güterwagen (m²) basiert auf einem Untergestell als variable Plattform mit veränderbarer Länge

Projektziele

Das Kernziel des Vorhabens besteht darin, die innovative Technologie des modularen Güterwagens m² mit Untergestell und Behälter für eine Vorserie von 50 Fahrzeugen in den Schienengüterverkehrsmarkt einzuführen. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden, den innovativen, modularen Güterwagen m² in die langfristige Flottenstrategie zu integrieren und den weiteren roll-out zu starten.

Das weiterführende Ziel ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Einzelwagenverkehrs (EWV). Mit dem multifunktionalen Einsatz abnehmbarer Behälter kann der EWV die Vorteile des Kombinierten Verkehrs nutzen und der Zugang zum EWV auch Kunden ohne Gleisanschluss flexibel angeboten bzw. erleichtert werden.

Projektbeteiligte

  • DB Cargo AG, Mainz

Projektlaufzeit

01.03.21 – 30.04.2022

Konsortialführer/ Projektleitung

Ansprechpartner

DB Cargo Aktiengesellschaft,
Herr Achim Leister
Rheinstr. 2, 55116 Mainz
+49 175 1877465
achim.leister@deutschebahn.com